· 

Lisboa '22 | Lissabon Photo Blog pt. 1

Eigentlich schon für 2020 geplant, konnte ich im April endlich meinen Städtetrip nach Lissabon in die Tat umsetzen - und es hat sich wirklich gelohnt. Knapp 90 % der Locations, die ich vorab angepeilt hatte, hab ich auch besucht - und bin dementsprechend mit der Ausbeute der fotografischen Schatzsuche echt zufrieden. Unterwegs war ich mit den Kombis Fuji X-T2 + Fujinon XF 33mm F1.4 und Fuji X-T3 + Fujinon XF 16mm F1.4. Hier Teil 1 der Ergebnisse, Teil 2 in 1-2 Wochen.

 

Lisboa an sich hat mir super gefallen, auch wenn man wirklich gut zu Fuß sein muss, es heißt auf jeden Fall nicht umsonst "Stadt der sieben Hügel". Aber qualmende Sohlen nehme ich jederzeit gerne in Kauf, wenn es so viele tolle Motive zu entdecken gibt - von der schmuck-verwitterten Hausfassade über die rappelnde Tram 28 bis zum Seefahrer-Denkmal am Tejo-Ufer.

 

Übernachtet habe ich im Flores Guest House am Jardim Fialho de Almeida, unweit der Assembleia da República. Eine entspannte Nachbarschaft, in der man sich wohl und sogar ein wenig als Teil der Gemeinschaft fühlt, anders als vielleicht im gleichförmigen Hotel-Megabau mit 800 Zimmern. Alles ein bisschen rustikal, alles ein bißchen windschief, aber immer bodenständig und herzlich, so mein Eindruck, den ich in der kurzen Zeit gewinnen konnte.

 

Vieles, was ihr auf den Fotos seht, konnte ich easy zu Fuß erreichen, nur am letzten Tag hab ich in Richtung Belem dann den Bus genommen, dazu dann mehr in Teil 2 der Lissabon-Fotoserie. Hier gibt es jetzt erstmal das hier zu sehen:

 

Assembleia da República | Tram 28 | TimeOut Market | Praça do Município & Lisbon City Hall | Jardim da Estrela | Mercado de Campo de Ourique | Basílica da Estrela | Pink Street | Elevador de Santa Justa | Praça Dom Pedro IV | Teatro Nacional D. Maria II | Praça do Comércio

 

hier geht's zu Teil 2: momentokolekto.com/lisboa-photoblog-part2